EMBRU-Werke AG

Reibungslose Abläufe an den Arbeitsstationen von Mitarbeitern

Überblick
Embru-Werke AG ist ein führender Lieferant von Möbeln für Schulen, Krankenhäuser und Büros in der Schweiz. Da sich das Unternehmen auf funktionelles Design, Form und Sicherheit konzentriert, liefert es dank seiner hohen Standards langlebige und qualitativ hochwertige Produkte. Mit Hauptsitz in Rüti beschäftigt das Unternehmen mehr als 210 Menschen im ganzen Land und verzeichnet einen jährlichen Umsatz von 57 Millionen Euro.

Herausforderung
Damit die Mitarbeiter von Embru schnell auf sich ändernde Geschäftsanforderungen reagieren können, benötigen sie schnellen, zuverlässigen Zugriff auf wichtige Anwendungen und Dateien. Daher lautet die oberste Priorität, die Arbeitsstationen der Mitarbeiter stets mit aktueller Software sowie Anwendungsaktualisierungen auszustatten.
Rolf Ziegler, IT Manager bei Embru, sagt: „Es ist sehr wichtig, dass wir dazu in der Lage sind, beschädigte Arbeitsstationen so schnell wie möglich zu ersetzen. Das Letzte, was wir wollen, ist ein Mitarbeiter, der offline ist, während er darauf wartet, dass sein PC repariert wird.“
Da Embru über 180 Arbeitsstationen von Mitarbeitern an mehreren Standorten verwaltet, ist das Unternehmen immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die zur Vereinfachung des IT-Management und zu einem effizienten, effektiven Benutzer-Support beitragen. Da die Unternehmensstandorte von Embru in der gesamten Schweiz verteilt sind, muss das Unternehmen außerdem sicherstellen, dass die IT-Systeme und der Support sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch verfügbar sind.
Um die Vorteile der neuesten Funktionen und weiterhin den Support des Anbieters nutzen zu können, plante Embru, die Arbeitsstationen landesweit von Microsoft Windows 7 auf Windows 10 zu aktualisieren. Um mögliche Ausfallzeiten für Benutzer möglichst gering zu halten, musste Embru die Migration so nahtlos wie möglich gestalten.

Lösung
Seit vielen Jahren nutzt Embru zur zentralen Verwaltung von Arbeitsstationen der Mitarbeiter Micro Focus ZENworks Configu-ration Management.
Rolf Ziegler sagt: „Wir nutzen ZENworks Configuration Management seit Mitte der 90er-Jahre, daher wissen wir dank mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung, was für ein fantastisches Tool es ist. Um sicherzustellen, dass wir uns nichts entgehen lassen, haben wir uns ein paar andere Angebote angesehen. Dadurch hat sich allerdings bestätigt, dass ZENworks Configuration Management all unsere Anforderungen erfüllt und die richtige Passform für ein Unternehmen unserer Größe hat.“

In enger Zusammenarbeit mit dem langjährigen Unternehmenspartner NEXPERT erstellte Embru mithilfe des ENGL Imaging Toolkits, einem automatisierten, für ZENworks Configuration Management optimierten Bereitstellungstool, ein universelles zweisprachiges Basisimage der Windows 10-Installation.
Rolf Ziegler meint dazu: „Mit dem ENGL Imaging Toolkit waren wir dazu in der Lage, eine umfassende Windows 10-Einrichtung zu bewerkstelligen, und zwar komplett mit allen Anwendungen, welche die Mitarbeiter Tag für Tag nutzen. Dadurch gelang die Bereitstellung in kürzester Zeit.“
Anschließend arbeitete Embru mit NEXPERT daran, das Basisimage in der gesamten IT-Infrastruktur bereitzustellen, einschließlich für die virtuellen Desktops, die auf Windows-basierten Geräten laufen, die wiederum in einer virtualisierten Umgebung betrieben werden. „Mit ZENworks Configuration Management konnten wir die gesamte Migration auf Windows 10 automatisieren“, erinnert sich Rolf Ziegler. „Windows 10 mit allen Standardanwendungen war in nur 30 Minuten auf allen Arbeitsstationen installiert.“
„Die Unterstützung von NEXPERT war hervorragend. Sie begleiteten uns in der Bereitstellungsphase auf jedem Schritt und halfen uns so dabei, die Aktualisierung auf Windows 10 innerhalb unseres gewählten Zeitrahmens zu realisieren.“

Ergebnisse
Mit ZENworks Configuration Management und dem ENGL Imaging Toolkit konnte Embru die Effizienz der Softwarewartung und des Endpoint-Management steigern. Daher ist es einfacher als je zuvor, sicherzustellen, dass die Arbeitsstationen von Mitarbeitern sich stets mit den neuesten Funktionen und aktuellem Support durch den Anbieter auf dem neuesten Stand befinden.
„Unsere jüngste Einführung war ein großer Erfolg“, so Rolf Ziegler. „Mit dem ENGL Imaging Toolkit dauerte es nur ein paar Tage, ein Basisimage von Windows 10, einschließlich aller Standardanwendungen, vorzubereiten und zu verpacken. Denn dank ZENworks Configuration Management wurde die Bereitstellung komplett automatisiert.“
„Hätten wir das Betriebssystem auf jedem PC manuell installiert, hätte es Hunderte von Stunden gedauert. Und da wir dazu in der Lage waren, allen Arbeitsstationen ein zweisprachiges Basisimage zur Verfügung zu stellen, mussten wir uns keine Gedanken über die Bereitstellung eines französischsprachigen Betriebssystems für einige Benutzer und eine deutsche Sprachversion für andere Benutzer machen.“
Dank der schnelleren Bereitstellung neuer Funktionen und Sicherheitsupgrades profitieren Mitarbeiter von einer zuverlässigeren Arbeitsumgebung – so können Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren.
Rolf Ziegler sagt: „Endbenutzer sind sich häufig nicht bewusst, dass es eine große Herausforderung ist, ihre Arbeitsstationen auf dem neuesten Stand zu halten. Glück-licherweise machen ZENworks Configuration Management und das ENGL Imaging Toolkit den gesamten Prozess für uns schnell und einfach.“

 

Referenzbericht als PDF